Darmreinigung - wie funktioniert Sie, wann könnte sie nötig sein und was ist das überhaupt?

Sicher ist dir schon einmal der ein oder andere Mitmensch an seinem, zum Körper unverhältnismäßig ausgeprägten Bauch aufgefallen. Und bestimmt hast du dich schon gefragt, woher das kommt, ob das normal ist? In den folgenden Zeilen gehen wir auf die Darmgesundheit ein und welche Nebenwirkungen, bzw. typischen Symptome sich bei einem unausgeglichenem Verdauungssystem bemerkbar machen könnten. Ebenso welche Maßnahmen wirken und wie der Verdauungstrakt präventiv gesund gehalten werden kann. Zudem geben wir am Ende des Beitrags eine detaillierte und korrekte Anleitung zur Durchführung sowie geeignete Produktempfehlungen, welche du über unseren Partnerlink bestellen kannst und uns gleichzeitig damit unterstützt.

 

Der Darm – Die Mitte des Körpers

Der Darm steht in enger Verbindung zu allen Organen. Sein Zustand und seine Funktionalität haben Auswirkungen auf die Gesundheit aller Organe, Gewebe und Körperflüssigkeiten. Dementsprechend tragen Störungen im Verdauungssystem auch zu chronischen Krankheiten bei, wie z.B. Autoimmunerkrankungen, Hautprobleme, rheumatische sowie Herzkreislauferkrankungen und sogar psychische Krankheiten.

In der Naturheilkunde zählt die Darmreinigung schon lange zu einer gängigen und erfolgreichen Therapieform, welche auch präventiv, mit einer natürlichen und ausgewogenen Ernährung kombiniert werden kann, um Krankheiten erst gar nicht entstehen zu lassen.

Darum ist es Empfehlenswert den Darm regelmäßig zu pflegen und zu reinigen. Solange die Ursache nicht behoben wird, wird sich auch keine Besserung des Krankheitsbildes einstellen.

Allgemein ist die Wirkung spürbarer, umso schlechter der Zustand des Darms zuvor war. Der Körper sucht das Gleichgewicht, um sich selbst zu regulieren und seine Selbstheilungsmechanismen voll aktivieren zu können. Wird unser Körper jedoch schlecht versorgt oder geschädigt, wie z.B. durch zu wenig Bewegung, Mangelernährung oder Einnahme von Medikamenten, gerät er aus dem Gleichgewicht. Deswegen empfiehlt es sich unseren Organismus durch eine Darmreinigung zu entgiften, zu aktivieren und zu beleben.

 

 

Wann sollte man eine Reinigung des Darms durchführen?

Selbstverständlich empfiehlt es sich Darmreinigungen vorsorglich durchzuführen. Welche Krankheitsbilder können aber über die Jahre entstanden sein? Meist liegen Schäden im Darm vor, in Form von einer entzündeten Darmflora, einer gestörten Darmflora oder dem Leaky Gut Syndrom. Beim Leaky Gut Syndrom handelt es sich um eine Erkrankung, bei welcher der Darm undicht ist, bzw. leckt.

 

  1. Zu den typischen Symptomen gehören:
  • Chronische Gelenkschmerzen
  • Chronische Muskelschmerzen
  • Konzentrationsstörungen
  • Blähungen
  • Migräne
  • Stimmungsschwankungen, bis zu Depressionen
  • Nervosität
  • Akne
  • Ekzeme
  • Ein schwaches Immunsystem
  • Blasen- oder Vaginalinfekte
  • Chronische Müdigkeit
  • Nahrungsmittelintoleranzen

 

Da oft diese Symptome nicht mit einem kranken Darm in Verbindung gebracht werden, wird oft nicht die Ursache gefunden, bzw. falsch behandelt, womit auch tragischerweise eine Besserung ausbleibt.

 

  1. Darüber hinaus könnte eine Darmreinigung auch bei den folgenden Symptomen helfen:
  • Bei Blähungen, Durchfall, Verstopfungen oder Mundgeruch
  • Bei dauernd widerkehrenden Pilzinfekten
  • Nach einer längeren Antibiotika Einnahme
  • Zum Einstieg in eine gesündere Lebensweise
  • Bei Rheuma und Gelenkbeschwerden
  • Bei Allergien
  • Erhöhter Infektanfälligkeit

 

Was ist eigentlich eine Darmreinigung und woraus besteht diese?

Eine Darmreinigung erfordert keinen großen Aufwand und schränkt das Alltagsleben kaum ein und kann von fast jedem durchgeführt werden.

Es benötigt lediglich drei Bestandteile, um eine wirksame Reinigung umzusetzen.

Flohsamenschalenpulver: Um Ablagerungen zu lockern und Toxine von Stoffwechselprodukten zu lösen, werden Flohsamen in Kapseln oder als Pulver supplementiert. Je vermahlener die Flohsamen sind, desto verträglicher sind diese.

Bentonit: Bei Bentonit handelt es sich um Mineralerde, welche schädliche Bakterien und auch die von den Flohsamenschalen gelösten Ablagerungen an sich bindet, um das Ganze mit dem Stuhl auszuscheiden. Zugeführt wird Bentonit über Kapseln oder Pulver.

Probiotikum: Die sogenannten Probiotika sind Darmbakterien, die als Entstehung einer gesunden Darmflora unterstützen. Diese lassen sich Kapsel oder flüssiges Produkt einnehmen.

Alleine durch die Einnahme dieser drei Komponenten lässt sich eine wirksame Darmreinigung durchführen.

 

Wie funktioniert die Steuerung der Intensität?

Mit der Intensität der Reinigung steigt auch ihre Wirksamkeit. Gesteuert wird über den Zeitraum der Einnahme, die Menge der Dosen und die Ernährung während der Darmkur. Werden täglich nur halbe Portionen eingenommen verläuft die Kur eher sanft, bzw. die Wirksamkeit ist eine geringere, wenn 2-3 Mal täglich eine Portion eingenommen wird. Ähnlich verhält es sich bei der Dauer der Darmreinigung. Umso länger, desto Intensiver und wirksamer ist diese. Jedoch sollte eine Kur mit Bentonit nicht länger als 3 Monate gehen, da die Mineralerde auch Schwermetalle bindet. Nun muss neben Dauer der Einnahme und Portionierung nur noch die Ernährung angepasst werden. Dabei sollten so gut wie möglich verarbeitete sowie blähende Lebensmittel gemieden, bzw. weniger konsumiert werden. Ebenso empfiehlt es sich Fastentage einzubauen, um deinem Darm ruhe zu gönnen. Suppen und Säfte helfen dir den Elektrolythaushalt und Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten, um z.B. frösteln, Heißhunger oder Müdigkeit zu verhindern.

 

Die praktische Umsetzung

Im Folgenden widmen wir uns der Praxis. Und beantworten Fragestellungen wie, wann und wie lange eine solche Reinigung nach unseren Empfehlungen durchgeführt werden sollte sowie Ernährungsvorschläge, um die Darmreinigung noch wirksamer zu gestalten.

 

Flohsamenschalen- und Bentoniteinnahme

Damit die Flohsamen ihre volle Wirkung entfalten können, werden die Flohsamen mit dem Bentonit und getrennt von den Probiotika eingenommen. Bei der Einnahme sollte man mindestens 300 ml stilles Wasser zuführen. Bei der Einnahme von Flohsamenschalen- und Bentonitpulver einfach beide Sorten in ein Glas mit 300 ml Wasser hineingeben und zügig als Shake trinken, bevor die Flohsamenschalen im Wasser zu stark aufquellen. In den folgenden 5 Minuten solltest du 300 ml in Schlücken abtrinken.

 

Das perfekte Timing für den Shake

Um die Vorteile der Flohsamenschalen und Mineralerde voll auszuschöpfen, sollte die Einnahme etwa 45 Minuten vor dem Frühstück und dem Abendessen eingenommen werde.

 

Probiotika

Die Probiotika werden getrennt von den anderen Präparaten und immer zu den Mahlzeiten eingenommen, ob zu Beginn oder Ende der Mahlzeit steht jedem frei.

 

Die Häufigkeit individuell anpassen

Jeder sollte vorerst mit unseren Empfehlungen in die Kur einsteigen. Falls die empfohlene Menge jedoch dein Wohlbefinden im Alltag einschränkt, sollte die Menge an das individuelle Befinden angepasst werden.

 

Die Ernährung währenddessen und danach

Eine Darmreinigung ist die perfekte Gelegenheit, um sich an einer bewussten, ausgewogenen sowie gesunden Ernährungsweise zu probieren und diese langfristig zu übernehmen.

Natürlich sollten Lebensmittel, die langfristig keine positiven Auswirkungen auf uns haben und die Wirksamkeit der Reinigung nur beeinträchtigen vermieden werden. Daher ist es ratsam stark verarbeitete und industriell hergestellte Lebensmittel zu meiden.

 

Tipps zur Mahlzeitengestaltung

Um die Darmreinigung so wirksam wie möglich zu gestalten, sollte sich bei der Auswahl auf bestimmte Lebensmittel konzentrieren und andere meiden.

 

Verzichte daher auf:

  • Produkte mit raffiniertem Zucker
  • Weißmehlprodukte
  • Alkohol

 

Konzentriere dich auf:

  • Gemüse
  • Früchte
  • Salate und Kräuter
  • Hülsenfrüchte
  • Glutenfreie Getreide sowie Pseudogetreide
  • Naturbelassene Öle
  • Wasser als Flüssigkeitslieferant

 

Kaffee (nicht mehr als 2 Tassen), Fleisch, Fisch sowie Milch- und Sojaprodukte sollten während der Darmkur in Masen verzehrt werden.

 

Untersützende Maßnahmen

Es besteht die Möglichkeit die Darmkur durch unterstützende Maßnahmen noch effektiver zu gestalten. Das Beste für dich wäre, wenn du die folgenden Gewohnheiten nach der Reinigung in dein Leben übernimmst und integrierst.

Aktiv im Alltag: Du treibst noch kein Sport? Dann gestalte deinen Alltag wenigstens aktiv. Mache Spaziergänge, fahr Fahrrad oder geh in ein Studio, welches dich kompetent betreut, dir ein effektives Programm zusammenstellt, welches dich im Leben psychisch, wie auch physisch fit und ausgeglichen hält. Sprich funktionelle- und präventive Ansätze verfolgt, welche dir helfen deinen Alltag mühelos und schmerzfrei zu meistern.

Trinkgewohnheiten: Hydriert zu sein ist eine Art der Vorsorge. Deswegen solltest du nicht nur um die Einnahme der Flohsamenschalen, des Bentonits und der Probiotika herum genug trinken. Gewöhne dir an immer wieder mal ein paar Schluck Wasser zu trinken, um deinen Wasserhaushalt im Gleichgewicht zu halten und Dehydrierungen zu vermeiden. Ein einfacher Indikator dafür ist der Urin. Ist dieser klar bist du ausreichend hydriert.

Die Leber und Bitterstoffe: Da die Leber aktiv mit der Niere den Körper entgiftet und diese ganz schön bei einer Darmreinigung gefordert werden kann, lohnt es sich diese mit Bitterstoffen zu unterstützen. Bitterstoffe enthalten Salate und Gemüsearten, wie z.B. die Artischocke, dem Chicoree oder auch dem Endiviensalat.

Bauchmassagen: Um die Verdauung zu aktivieren sowie das Lymphsystem und einen eventuell vorliegenden Verschluss des Dünndarms zu beheben, bietet es sich an eine Massage links und rechts unterhalb Bauchnabel durzuführen. Dort befindet sich das Sigma, welches den Stuhl zurückhält und die Ileozökalklappe, welche verhindert, dass Keime aus dem Dickdarm in den Dünndarm zurückfließen. Dabei wird mit den Fingern Druck auf den Bauch ausgeübt und 8 Mal im und danach 8 Mal gegen den Uhrzeigersinn massiert. Darauf wird noch 8 Mal mit den Fingern punktuell Druck auf den Bauch ausgeübt.

Fasten- und Ladetage: Um dem Darm kurzzeitig mehr Ruhe zu gönnen, können Fastentage eingebaut werden. Um sich auf diese vorzubereiten können gezielt Ladetage durchgeführt werden, durch welche die Fastentage angenehmer sein können. Bei den Ladetagen sollte jedoch auch auf die Lebensmittelempfehlungen geachtet werden.

 

Medikation und Nebenwirkungen

Medikation: Falls eine Medikation jeglicher Art vorliegen sollte, sollten diese Medikamente im Abstand von 3 Stunden zu den Flohsamen, dem Bentonit und den Probiotika eingenommen werden, damit die Wirkung dieser nicht eingeschränkt wird. Darunter fallen auch Antibabypille und Schilddrüsenhormone!

Nebenwirkungen: Bei der Reinigung des Darms kann der Verlauf der Kur nicht vorherbestimmt werden, da diese bei jedem individuell verläuft.

Falls sich über den Zeitraum vorübergehende Begleiterscheinungen, wie z.B. Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen oder unreiner Haut. Diese Nebenwirkungen ganz einfach mindern, indem die Dosis verringert wird.

Bei Verstopfungen ist es ratsam mehr Wasser zu trinken. Mit 30-40 ml pro Kilogramm Körpergewicht befindest du dich im optimalen Bereich der Hydration.

Die oben genannten Nebenwirkungen kommen bei einer geringeren Dosierung eher selten vor. Deshalb empfiehlt es sich an unsere Einnahmeempfehlungen zu halten, um die Darmreinigung angenehm zu gestalten.

 

Empfohlene Produkte

Wie schon am Anfang des Blogs erwähnt, folgen nun genaue Produktempfehlungen. Wir selbst haben die Produkte getestet und eine Kur von 4 Wochen durchgeführt.

Falls du viel unterwegs bist, empfehlen wir dir alles in Kapselform einzunehmen. Somit brauchst du unterwegs auch keinen Shaker. Der von uns empfohlene Ablauf bezieht sich ebenso nur, um die Einnahme von Kapseln. Dieses Produktpaket findest du unter diesem Link:

https://www.myfairtrade.com/darmreinigung.html?sPartner=AFFQYNDAPWI

Wenn du einen Großteil, der Supplemente lieber als Shake aufnehmen möchtest, weil du nicht so gerne Kapseln schluckst, raten wir dir zu diesem Paket. In diesem sind nur die Probiotika, als Kapsel einzunehmen:

https://www.myfairtrade.com/darmreinigung-probiotika.html?sPartner=AFFQYNDAPWI

Für den Fall, dass keine Kapseln oral aufgenommen werden können, ist es ebenso möglich, alle Bestandteile für eine Kur flüssig aufzunehmen. Folgend der Link zu diesem Produktpaket:

https://www.myfairtrade.com/darmreinigung-simple-clean.html?sPartner=AFFQYNDAPWI

 

Der empfohlene Ablauf

Folgend eine tabellarische Darstellung unserer Einnahmeempfehlungen für eine vierwöchige Darmreinigung.

 

*Flohsamenschalen = FS

*Bentonit = B

*Probiotika = PRO

Tage

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

1

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

Fastentag

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens, mittags & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

2

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

Fastentag

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens, mittags & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

3

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

2 Mahlzeiten

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens, mittags & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

2 Mahlzeiten

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens, mittags & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

5

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

6

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

Ladetag

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

7

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

Ladetag

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

4 Kapseln FS, 4 Kapseln B, 1 Kapsel PRO

morgens & abends

 

 

 

Fazit: Nach diesem Blog sollte dir klar sein, wie wichtig ein gesunder Verdauungstrakt für unsere Gesundheit ist. Ebenso kennst du nun typische Symptome, die mit einem gestörten Verdauungssystem einhergehen können und wann eine Darmreinigung für dich nötig sein könnte. Falls du beschließt eine Kur zu machen, nimm die empfohlenen Vorgaben sowie die Tipps zum Ablauf der Darmkur und zur Ernährungsgestaltung, um die Intensität der Darmreinigung auf dich anzupassen. Denn eine Darmreinigung sollte sich nicht negativ auf dich und dein Wohlbefinden auswirken, sondern viel mehr dir helfen, dein Gleichgewicht zu finden.

Falls du noch andere Produkte auf www.myfairtrade.com ansprechend findest und uns mit deinem Kauf unterstützen möchtest, bitten wir dich unseren Partnerlink zu nutzen.

https://www.myfairtrade.com/de-de/?sPartner=AFFQYNDAPWI

Vielen Dank für deine Unterstützung und viel Erfolg!